Brokerplätze für ein Internationales Handelszentrum

 

Für die 120 Brokerarbeitsplätze in einem internationalen Handelszentrum entwarf m plus design die Arbeitsplatzkonfigurationen.

 

Nach intensiven Studium der Arbeitsabläufe und einer dreitägigen „Mitarbeit“ fertigte m plus design dann die ersten Entwürfe der neuen Brokerplätze an.

 

Es arbeiten immer 6 Broker in einem länderspezifischen Team zusammen. Jeder muss den anderen in kurzer Zeit vertreten können. Neben guter „Sichtbarkeit des Anderen“, excellenter Technikintegration, Beinfreiheit unter der Anlage, sowie guten akustischen Maßnahmen wurde auch der Wunsch nach privaten Ablagemöglichkeiten in das Anforderungsprofil diktiert.

 

Die Brokerplätze wurden nach Vorgaben durch m plus design,

vom Möbelhersteller BENE aus Österreich gefertigt und montiert.

 

zurück zu Design